Showing posts tagged with: Orangerie
30Sep
Miriam & Luca
Allgemein

Grenzenlose Liebe

Die Hochzeit von Miriam und Luca war eine besonders spannenden Aufgabe. Miriam ist Österreicherin, Luca Italiener – und zur Zeit der Hochzeitsplanung lebten sie gerade in Edinburgh, Schottland. Unsere Planungsgespräche liefen hauptsächlich über Skype ab, und wenn sie gerade in Wien sein konnten, packten wir alles in einen Tag, was nur irgendwie ging! Die beiden waren wirklich ausdauernd und zielstrebig bei der Sache, und so konnten wir für sie ein ganz besonderes und einzigartiges Hochzeitsfest organisieren. Der Ort der kirchlichen Trauung stand bald fest: Es sollte die Grinzinger Pfarrkirche sein, wo Miriam aufwuchs. Die Kirche war platzmäßig wie maßgeschneidert für die Hochzeitsgesellschaft. Jeder Platz war besetzt, aber niemand musste stehen! Und dank des guten Wetters konnte die Agape in dem wunderschönen alten Garten stattfinden, der verwinkelt und verwunschen daliegt. Die Zeremonie wurde von einem indischen Pfarrer auf italienisch und deutsch zelebriert – wenn das nicht international ist! Die Gesellschaft mit vielen Familienmitgliedern Lucas aus Italien hatte schon während der Messe viel Spaß und die Stimmung war vom Vormittag an fröhlich.

Miriam und Luca hatten viele Gäste geladen, die sie schon lange nicht gesehen hatten. Daher planten sie das Paarshooting als First-Look-Shooting, also vor der Trauung. Der talentierte Thomas von Golden Elephant fing diesen kostbaren Moment ein, und die Fotos sehen so aus, als wäre er gar nicht dabei gewesen! Die beiden konnten die Zeit ab der Hochzeitsmesse in Ruhe mit ihren Gästen verbringen, und mussten keine Zeit für das Fotoshooting abzweigen.

Für das Hochzeitsfest wurde die Gesellschaft mit gemieteten Bussen in die Orangerie im Europahaus Wien chauffiert, während das Brautpaar standesgemäß mit einem Rolls Royce fuhr. Der Tag war traumhaft und fast zu heiß. Umso mehr wurde der weitläufige Park und der alte Tanzboden im Park vor der Orangerie genutzt. Zum Aperitif wurde ein Flying Buffet gereicht, das genauso wie das restliche Buffet ein voller Erfolg bei den Gästen war. Highlight war allerdings die Hochzeitstorte ganz aus Käse. Die Käseschatztruhe fertigte diese Torte mit viel Liebe an und sie wurde mit Staunen und großem Appetit in Empfang genommen.

Insgesamt war es Miriam und Luca sehr wichtig, eine umweltschonende Hochzeit zu feiern. Vor allem bei der Dekoration setzten sie auf viele Sukkulenten, die sie mit korallenfarbenen Accessoires und weißer Spitze kombinierten. Vor allem die Braut tüftelte viel an den Details und hatte viele erfrischende Ideen. Unter anderem die Blumenwerkstatt Rath setzte diese dann gekonnt um.

Dass die beiden eine große Liebe zum Detail haben, merkte ich dann auch an dem Feedback, das  sie mir unglaublich umfangreich übermittelten. Es war eine Freude mit Euch Eure Hochzeit zu gestalten!

„Ein Italiener und eine Österreicherin, die in Schottland leben, wollen in Wien heiraten… uns war schnell klar, dass wir hier professionelle Hilfe brauchen!

Als wir anfingen unsere Hochzeit zu planen, hatten wir eigentlich nicht geplant eine Weddingplanerin zu engagieren – das kennt man ja hauptsächlich aus kitschigen Hollywoodfilmen und meistens ist alles, was damit zusammen hängt furchtbar übertrieben. Aber eine Hochzeit aus dem Ausland zu organisieren, bei der Familie und Freunde aus mehr als 5 Ländern zusammenkommen würden, kann ganz schön herausfordernd sein und uns wurde bald bewusst, dass wir uns mit professioneller Unterstützung viel besser auf die kleinen besonderen Details konzentrieren können.

Agnes und Traumplan haben sich im Laufe der Vorbereitungen als wunderbare Wahl herausgestellt. Agnes hatte es wohl nicht immer ganz leicht mit uns, da wir bei vielen Dingen keine sehr konkreten Vorstellungen hatten (wollen wir lieber beim Heurigen oder im Schloss heiraten zum Beispiel), aber sie hat uns mit ihren Vorschlägen und Angeboten, die immer die volle Bandbreite beinhalteten, nach dem Ausschlussprinzip bald unsere Vorlieben erkennen lassen.

Und mit ihrer Hilfe haben wir auch schlussendlich die perfekten Dienstleister gefunden. Eine wunderbare Location mit Hotel in Gehweite, einen genialen DJ, der die italienisch-österreichische Gesellschaft bis 5 Uhr Früh auf der Tanzfläche begeistern konnte, einen professionellen und einfühlsamen Fotografen, dem die besten Schnappschüsse gelungen sind und alle anderen, die im Hintergrund für einen unvergesslichen Tag gesorgt haben.

Das absolute Highlight unserer Hochzeit war wohl unsere Torte, die wir ohne Agnes‘ Hilfe wohl auch nicht gehabt hätten, da diese Tradition in Österreich noch eher unbekannt ist: eine Käsetorte! Eine liebevoll dekorierte fünfstöckige Torte aus den besten Kuh-, Ziegen-, Büffel- und Schafkäselaiben, die Österreich zu bieten hat – wir und unsere Gäste waren begeistert!

Danke, Agnes, dass du uns in der Zeit der Vorbereitungen und Vorfreude so einfühlsam, vertrauensvoll, flexibel und ideenreich zur Seite gestanden bist! Dank dir konnten wir unseren Hochzeitstag in vollen Zügen genießen, da wir wussten, dass du im Hintergrund den Überblick bewahrst und als Ansprechpartner für alle Dienstleister und Gäste (in allen mögichen Sprachen!) zur Verfügung stehst! Du hast den ganzen Tag über so eine Ruhe und Professionalität ausgestrahlt, dass unsere anfängliche Nervosität sehr schnell verflogen ist und wir uns ganz bewusst auf das konzentrieren konnten, was an dem Tag wirklich zählt: Im Kreise unserer Liebsten ein unvergessliches Fest der Liebe zu feiern.

Danke!

Miriam & Luca“

 

 

Read More
17Jun
Thomas & Martin
Allgemein

17 x 17 = Liebe

Für Thomas und Martin hatte der Tag – der 17.05. – und die Zahlensymbolik eine ganz besondere Bedeutung. Am 17.05 vor 17 Jahren lernten sie sich kennen und lieben. Die beiden waren nach gemeinsam durchlebten Prüfungen umso mehr überzeugt, dass sie für immer zusammen gehören, und schlossen daher an diesem wunderschönen Mai-Tag den Bund fürs Leben. Für mich war es auch ein besonderer Tag! Ich durfte an diesem Tag zwei liebe Freunde in die Verpartnerung begleiten. Und das war sowohl persönlich ein Freudentag, als auch ein symbolhafter Tag: Seit 2010 ist es möglich, eine Verpartnerung einzugehen, und seit kurzem ist dies auch auf dem Standesamt möglich. Mit Anfang 2019 wird es die Ehe für alle geben – und endlich wird die Liebe siegen.

Ein warmherziger und humorvoller Standesbeamte führte sie in ihre Verpartnerung – er amüsierte die Gesellschaft zusätzlich durch seine schauspielerisch-gekonnten Einlagen! Schon bei Beginn der Zeremonie war die unglaubliche Freude und Verbundenheit des Paares zu spüren. So ausgelassen und fröhlich habe ich sie während der ganzen Planungsphase nicht erlebt!

Das Wetter war wirklich wie für uns gemacht, und wir konnten einen Großteil des Tages im Freien verbringen. Die Orangerie im Europahaus Wien bot die perfekte Kulisse dazu. Die preisgekrönte Blumenwerkstatt Rath zauberte ein sonniges Ambiente auch in die Innenräume. Thomas und Martin hatten sich für die Sonnenblume als wesentliches Deko-Element entschieden. Die Farben gelb und blau bildeten dabei lebendige und fröhliche Kontrapunkte. Das Thema der Sonnenblume setzten wir in Fächern aller Art fort.

 

Die strahlende Laune konnte mein Prinzenpaar über den Tag behalten. Als Opernsänger und -liebhaber begeisterten die beiden ihre Gäste mit vielfältigen Gesangseinlagen. Und wenn sie mal Pause brauchten, sorgte die Band Lou für ausgezeichnete Stimmung. Nachmittags sorgte auch die Hochzeitstorte für beste Laune, die liebevoll im Design der beiden von Landtmanns feiner Patisserie hergestellt wurde.

Die Zahl 17 fand sich in allen Details. Besonderes Highlight waren die handgefertigten Vanille-Macarons, die als give-away und Platzkarten dienten.

Als besonders wertvolles Mitglied im Team erwies sich Daniel von Golden Elephant Hochzeitsfotografie. Er war unauffällig ständig in der Nähe des Paares, fing die ausgelassene Stimmung ein und kreierte eine angenehme und lockere Atmosphäre für das Paarshooting.

Absolut perfekt wurde der Tag für mich, als ich ein unglaublich liebes Feedback von Thomas und Martin erhielt:

Agnes Trippel von Traumplan hat uns äußerst sympathisch und sehr kompetent beim gesamten Prozess der Vorbereitung und durch den eigentlichen Tag unserer Hochzeit hindurch begleitet. Sie verfügt über ein hervorragendes und vielseitiges Netzwerk an Partnerinnen und Partnern aus allen erforderlichen Bereichen – von Gastronomie, Ausstattung, Fotografie, Patisserie und Floristik bis hin zu Musik. Bei ihrer Arbeit hat sie sich einerseits sehr genau an unseren persönlichen Wünsche und Vorstellungen orientiert. Andererseits wirkte sie wunderbar innovativ und strahlte mit ihrer authentischen Liebe zu ihrem Beruf Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit aus. Unsere Hochzeit war ein strahlendes und rundum gelungenes Fest, das genau unseren Vorstellungen und denen unserer Gäste entsprach. Kurzum: Traumplan war für uns ein 100%iger Glücksgriff.

Read More